©2019 hands health

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle: "Am Iderfenngraben" (M1 Ri. Rosenthal)
ODER 
Haltestelle: "Hermann-Hesse Straße/Waldstr." 
(M1 Ri. Schillerst. | Bus 250/150/107)

Suche
  • handshealth

Dorntherapeut wird man nicht von heut auf morgen...(Dieter Dorn)

Uns als Hands Health Team ist eine ganzheitliche Therapie sehr wichtig, deshalb haben wir uns dazu entschlossen am 16.02 und 17.02.2019 an der Fortbildung "Wirbeltherapie nach Dorn", geleitet von Michaela Grigat, teil zu nehmen.

An diesem Wochenende lernten wir die Grundsätze der sanften manuellen Behandlungsmethode kennen, nach diesen zu befunden und zu behandeln. So konnten wir in der Fortbildung die Befundung und Therapie an uns gegenseitig durchführen und testen. Wir sind positiv überrascht welche Wirkungsweise diese Behandlungsmethode auf unseren eigenen Körper hat. Mit sehr einfachen Handgriffen lernten wir die Beinlängendifferenz auszugleichen, das Becken zu korrigieren sowie das Kreuzbein und die Wirbel zu reponieren. Vor allem sind wir darüber begeistert, dass der Patient aktiv in den Behandlungsablauf integriert wird und durch "Hausaufgaben" lernt sein Beschwerdebild langfristig zu verbessern bzw. zu stabilisieren.

Da wir keine halben Sachen machen, nehmen wir am 04.05. und 05.05.2019 am Aufbaukurs teil. Wir danken Frau Grigat für dieses interessante und sehr lehrreiche Wochenende.


#handshealth #fortbildung #berlin #berlinpankow #niederschönhausen #topphysio #wirbeltherapie #dorntherapie #wirbelsäule #beinlängendifferenz #becken #beckenschiefstand #kreuzbein #dornfortsatz #skoliose #ganzheitlichetherapie #ergotherapie #orthopädie


31 Ansichten